Apfelteiler Praxis Test – Ihr Kaufratgeber

Äpfel sind nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund. Ein Apfelschneider erleichtert das Zerteilen des Apfels in mundgerechte Stücke und ist gerade bei Kindern im Haushalt ein unverzichtbarer Küchenhelfer. Doch worauf sollte beim Kauf eines Apfeltrenners eigentlich geachtet werden? Ich möchte hier meine langjährige Erfahrung als Koch, wo ich schon so einige Apfelküchenhelfer in den Händen gehabt habe teilen.daumen nach oben apfelschneider

Mein Apfelschneider Praxis Test enthüllt die besten Apfelschneidegeräte. Wichtig ist vor allem eine scharfe Klinge, mit der ohne großen Kraftaufwand das Kerngehäuse des Apfels entfernt und der Apfel gleichzeitig in gleichmäßige Spalten zerteilt werden kann. Des Weiteren sollte der Apfelschneider Rosenstein stabil sein und keinesfalls wackeln, so dass ein gefährliches Abrutschen (Schnittverletzungen!) vermieden wird. Ferner spielt beim Kauf eines Apfelschneiders auch das verarbeitete Material eine Rolle. Zur Wahl stehen meist Produkte aus Kunststoff oder Edelstahl. Hier ist anzumerken, dass Apfelschneider aus Edelstahl in der Regel etwas hochwertiger sind und somit auch eine längere Lebensdauer haben.

Vergleichstabelle Apfelteiler 🍎

Vorschaubild
Unser Testsieger!
Rösle 12743 Apfel- und Birnenteiler
WMF Apfelteiler Gourmet aus Cromargan Edelstahl
Preis/Leistung Sieger
Apfelschneider Apfelausstecher Apfelteiler aus Edelstahl mit Kunststoffrahmen Grau - by SWEESE
Produkt
Rösle 12743 Apfel- und Birnenteiler
WMF Apfelteiler Gourmet aus Cromargan Edelstahl
Apfelschneider Apfelausstecher Apfelteiler aus Edelstahl mit Kunststoffrahmen Grau - by SWEESE
Kundenbewertung
Material:
hochwertiger Edelstahl
Cromargan Edelstahl (18/10)
Gehäuse: Kunststoff; Klingen: Edelstahl
Gesamtlänge:
15,8 cm
15,5 cm
17,5 cm
Kerngehäuse Durchmesser:
ca. 2 cm
ca. 2 cm
ca. 2 cm
Gewicht:
141 gr
100 gr
118 gr
Besonderheiten:
inkl. Klingenschutz
Spülmaschinenfest
Soft-Grip-Griffe = guter Halt
Preis
21,82 EUR
15,95 EUR
7,29 EUR
Unser Testsieger!
Vorschaubild
Rösle 12743 Apfel- und Birnenteiler
Produkt
Rösle 12743 Apfel- und Birnenteiler
Kundenbewertung
Material:
hochwertiger Edelstahl
Gesamtlänge:
15,8 cm
Kerngehäuse Durchmesser:
ca. 2 cm
Gewicht:
141 gr
Besonderheiten:
inkl. Klingenschutz
Preis
21,82 EUR
Vorschaubild
WMF Apfelteiler Gourmet aus Cromargan Edelstahl
Produkt
WMF Apfelteiler Gourmet aus Cromargan Edelstahl
Kundenbewertung
Material:
Cromargan Edelstahl (18/10)
Gesamtlänge:
15,5 cm
Kerngehäuse Durchmesser:
ca. 2 cm
Gewicht:
100 gr
Besonderheiten:
Spülmaschinenfest
Preis
15,95 EUR
Preis/Leistung Sieger
Vorschaubild
Apfelschneider Apfelausstecher Apfelteiler aus Edelstahl mit Kunststoffrahmen Grau - by SWEESE
Produkt
Apfelschneider Apfelausstecher Apfelteiler aus Edelstahl mit Kunststoffrahmen Grau - by SWEESE
Kundenbewertung
Material:
Gehäuse: Kunststoff; Klingen: Edelstahl
Gesamtlänge:
17,5 cm
Kerngehäuse Durchmesser:
ca. 2 cm
Gewicht:
118 gr
Besonderheiten:
Soft-Grip-Griffe = guter Halt
Preis
7,29 EUR

Die 5 besten Apfelschneider im Vergleich

Bester Apfelschneider im Praxis Test Rösle Apfel- und Birnenteiler

In unserem Apfelschneider Test konnte der Apfelausstecher aus dem Hause Rösle uns in jeder Hinsicht überzeugen, weshalb testsieger apfelschneiderer auch unser absoluter Apfelschneider Testsieger wurde. Der Apfeltrenner lässt sich nicht nur zum Zerteilen von Äpfeln und Birnen, sondern auch von Kartoffeln verwenden. Die extra scharfen Klingen des Apfelschneiders zerteilen das Obst und Gemüse in acht gleichmäßig große Stücke. Das Kerngehäuse wird separat herausgetrennt und kann dann mühelos entsorgt werden. Die relativ breiten Griffe ermöglichen einen guten Halt und erleichtern das Zerteilen ungemein.

Richtig toll ist er mitgelieferte Klingenschutz aus Plastik, der das Messer selbst sowie natürlich auch die Finger schützt. Der Rösle Apfelschneider besteht zur Gänze aus hochwertigem Edelstahl (18/10) und ist fugenlos verarbeitet. Die fugenlose Verarbeitung sorgt für hohe Stabilität und eine leichte Reinigung, da sich lästige Obst- oder Gemüsereste nicht in den Zwischenräumen ansammeln können. Apropos Reinigung: Nach Gebrauch und bei geringer Verschmutzung kann der Rösle Apfelschneider einfach mit etwas Wasser und Spülmittel abgespült werden und ist dann sofort wieder einsatzfähig. Selbstverständlich ist auch eine Reinigung im Geschirrspüler möglich, was besonders bei eingetrockneten Resten von Vorteil ist. Super praktisch ist die vorhandene Aufhängeöse, die ein platzsparendes Aufbewahren ermöglicht.

Angebot
Rösle 12743 Apfel- und Birnenteiler
59 Bewertungen

Details:

  • Material: hochwertiger Edelstahl 
  • Gesamtlänge: 15,8 cm
  • Durchmesser (Kerngehäuse): ca. 2 cm
  • Gewicht: 141 g
  • inkl. Klingenschutz und Aufhängeöse

Testergebnis Rösle Apfelschneider:

Der Rösle Apfelschneider ist ein echter Allrounder und für Äpfel, Birnen sowie Kartoffeln geeignet. Er gefällt mit seinem edlen Design sowie mit seiner Verarbeitung und ist der ideale Apfelschneider für Personen, die oft und gerne Äpfel essen.

Platz 2 im Apfelschneider Praxis Test: WMF Apfelteiler Gourmet aus Cromargan Edelstahl

Unser 2. Platz im Apfelschneider Test geht an den WMF Apfelschneider, der uns auf den ersten Blick mit seiner formschönen Optik überzeugt hat. Das Material dieses Apfeltrenners besteht aus poliertem Cromargan Edelstahl (18/10), der rostfrei, umempfindlich gegenüber Säuren, hygienisch, spülmaschinenfest sowie leicht und stabil ist. Neben dem attraktiven Design und dem hochwertigen Material kann dieser Obstschneider aus dem Hause WMF aber noch weit mehr bieten. So verfügt er über eine extra scharfe Klinge, die den zu teilenden Apfel in acht gleichmäßig große Spalten zerteilt. Eine Besonderheit dieses Apfeltrenners ist, dass er im Vergleich zu anderen Produkten eine leichte Erhöhung in der Mitte aufweist.

Aus diesem Grund trennt der WMF-Teiler den Apfel äußerst sauber und selbst die Schale wird blitzschnell und komplett zerteilt. Dank seiner soliden Verarbeitung rutscht der Apfelspalter nicht ab und es bedarf auch keiner großen Kraftanstrengung beim Zerteilen. Aufgrund seines ergonomischen Designs liegt der Apfelschneider richtig gut in der Hand und ermöglicht selbst bei vielen Äpfeln ermüdungsfreies Arbeiten. Selbstverständlich passt der Apfelschneider auf jeden Apfel und entfernt gleichzeitig auch das Kerngehäuse.

Angebot
WMF Apfelteiler Gourmet aus Cromargan Edelstahl
81 Bewertungen

Details:

  • Material: Cromargan Edelstahl (18/10)
  • Gesamtlänge: 15,5 cm
  • Durchmesser (Kerngehäuse): ca. 2 cm
  • Gewicht: 100 g
  • spülmaschinenfest

Fazit zum WMF Apfelteiler:

Der WMF-Apfelschneider ist dekorativ, funktional und äußerst flach designt. Vor allem letzteres macht ihn auch für Personen mit wenig Platz in der Küche interessant.

Platz 3 im Apfelschneider Test: Apfelspalter aus Edelstahl mit Kunststoffrahmen Grün – by SWEESE

Den 3. Platz haben wir an den Apfelspalter von SWEESE verliehen, da er trotz seines Kunststoffgehäuses (in der Farbe Weiß) qualitativ hochwertig ist. Die gute Verarbeitung dieses Apfelschneiders zeigt sich vor allem an dem festen und stabilen Kunststoff, der auch mal kräftigere Hände aushält. Und während andere Produkte aus Kunststoff oft einen typisch chemischen Geruch haben, riecht dieser Apfelschneider absolut neutral.

Der SWEESE Apfelspalter ist leicht, handlich und klein und findet auch bei wenig Stauraum seinen Platz. Für eine leichte Handhabung sorgen die leuchtend grünen „Soft-Grip-Griffe“ aus Silikon, die guten Halt geben und ein gefährliches Abrutschen verhindern. Die Klinge dieses Apfelschneiders ist aus Edelstahl und teilt alle handelsüblichen Apfelsorten, Birnen oder anderes Obst in acht gleich große Stücke. Äpfel werden zugleich auch entkernt, indem das Gehäuse in der Mitte stehen bleibt und dann sogleich entsorgt werden kann. Nach Gebrauch lässt sich der Apfelschneider schnell und einfach unter fließend warmen Wasser oder mit einem feuchten Lappen reinigen.

Details:

  • Material: Gehäuse: Kunststoff; Klingen: Edelstahl
  • Gesamtlänge: 17,5 cm
  • Durchmesser (Kerngehäuse): ca. 2 cm
  • Gewicht: 118 g
  • Soft-Grip-Griffe

Unser Fazit:

Wer einen günstigen, aber hochwertigen Apfelschneider kaufen will (Spezialpreis auf Amazon 5,29 Euro), sollte dieses Modell in Erwägung ziehen. Der Apfelspalter von SWEESE überzeugt optisch, ist gut verarbeitet und garantiert angenehm leichte Handhabung.

Platz 4 im Apfelschneider Test: Fackelmann – Cortador de manzanas (color surtido)

Dieser Apfelschneider aus dem Hause Fackelmann hat die lustige Form eines Apfels und lässt einem schon beim Hinschauen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Schon (aber nicht nur) aus diesem Grund haben wir diesen Apfelschneider mit dem 4. Platz in unserem Apfelschneider Test belohnt. Das Material des Apfelschneiders besteht aus bruchsicherem Kunststoff, der wahlweise in der Farbe Rot oder Grün erhältlich ist. Die Klinge ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Sie schneidet acht gleichmäßige Apfelstücke und entkernt auch den Apfelstrunk in nur einem Arbeitsgang. Die Bedienung ist kinderleicht – es muss nur darauf geachtet werden, dass der Apfelstiel nach oben zeigt. Dann den Teiler einfach draufdrücken und der Apfel ist perfekt zerteilt! Wird der Apfelschneider nach Gebrauch gleich abgespült, braucht er keine zusätzliche Reinigung. Bei angetrockneten Resten kann er einfach in den Geschirrspüler gegeben werden. Selbstverständlich teilt der Fackelmann Apfelschneider auch anderes Obst, wie z. B. Birnen, sauber und ohne besonderen Kraftaufwand.

Details:

  • Apfel- und Birnenschneider
  • Material: Gehäuse: Kunststoff; Klingen: Edelstahl
  • Maße: 16 x 14 x 1,5 cm
  • Gewicht: 82 g
  • spülmaschinenfest

Erfahrungsbericht Fazit

Dieser fröhlich bunte Apfelschneider aus dem Hause Fackelmann ist ein unverzichtbares Küchenzubehör und bringt Farbe in jeden Raum. Des Weiteren punktet er mit seiner leichten Handhabung sowie seiner einfachen Reinigung.

Platz 5 im Apfelschneider Test: Easy Grip Thin 

Dieser Apfelschneider kann als wahres Multitalent bezeichnet werden, weshalb er bei unserem Apfelschneider Test den 5. Platz erreichte. Im Lieferumfang enthalten sind eine Halterung, drei Aufsätze, ein transparenter Plastikhäcksler sowie eine Bedienungsanleitung in Englisch. Zu den Aufsätzen gehören ein Apfel- und ein Mangoschneider sowie ein Kartoffelhobel. Die Aufsätze lassen sich schnell und kinderleicht austauschen: Zum Lösen einfach entgegen den Uhrzeigersinn und zum Befestigen im Uhrzeigersinn drehen. Der Plastikhäckler lässt sich übrigens wunderbar als Knoblauchpresse verwenden. Überzeugen kann der Apfelschneider auch mit seiner guten Verarbeitung und den verwendeten Materialien. Denn während alle Gehäuse aus robustem Kunststoff bestehen, sind die Klingen der Aufsätze aus Edelstahl gefertigt und richtig scharf. Durch die stabilen und großen Griffe des Gerätes liegt es gut in der Hand, weshalb sich auch festere Lebenmittel sicher und komfortabel verarbeiten lassen. Nach Gebrauch können alle Teile einfach und bequem im Geschirrspüler gesäubert werden.

Details:

  • 3in1-Gerät: Apfel-, Mango- und Kartoffelschneider
  • Material: Gehäuse: Kunststoff; Klingen: Edelstahl
  • große, stabile Griffe
  • inkl. Knoblauchpresse
  • spülmaschinenfest

Platz 5 Unser Geheimtipp in unserem Apfelschneidervergleich aber dennoch eine Kaufempfehlung Wert! Wer nicht nur einen einfachen Apfelschneider kaufen will, sondern noch zusätzliche Funktionen wünscht, ist mit diesem Gerät bestens beraten. Ob Äpfel, Mangos oder Kartoffel – dieser Apfelschneider kann einfach alles! Aktuelles Angebot auf Amazon: statt 23,15 Euro jetzt nur 14,97 Euro! STAND 22.11.2016

 

Häufige Fragen zum Thema Apfelschneider als Küchenzubehör

Wozu brauche ich überhaupt einen Apfelschneider?

Ein Apfel- oder Birnenschneider ist ein spezielles Schneidegerät, mit dem man reife Äpfel und Obst aber auch Gemüse in gleichgroße, regelmässige Teile zerteilen kann. So kann man z.B. einen gesunden Snack für die ganze Familie vorbereiten oder einen ganzen Berg Kartoffelschnitten für die Pfanne. Man muß bei Äpfeln oder Birnen nicht mehr mühsam das Kerngehäuse mit dem Messer herausschneiden, die Herstellung von schönen Spalten geht zügig voran. So schöne Stückchen hatten Sie vermutlich noch nie!

Wie verwende ich einen Apfeltrenner richtig?

Bei einem Schneidegerät welcher Art auch immer, darf man nie die Sicherheit außer Acht lassen. Scharfe Klingen müssen sicher versorgt werden, v.a. wenn Kinder im Haushalt sind. Der Arbeitsvorgang sollte größeren Kindern gut erklärt werden: Das Ganze erfolgt quasi einem einzigen Arbeitsgang. Der Apfelschneider wird oben auf die Frucht oder auf die Kartoffel aufgesetzt und mit regelmässigem Druck nach unten gedrückt.

Durch die geschärfte Klingenform und die Aussparung in der Mitte des Schneiders, wird dabei das Kerngehäuse sauber vom Fruchtfleisch getrennt. Die breiten Griffe oben an den beiden Seiten ermöglichen guten Halt und eine optimale Kraftübertragung. Das Resultat sind schöne, perfekte Frucht- oder Kartoffelstücke für den sofortigen Verzehr oder eine entsprechende Weiterverarbeitung. Sorgen Sie für eine gute Auflagefläche oder Arbeitsplatte, damit nichts wegrutschen kann! Ein Edelstahlschneidgerät ist sehr hygienisch, unkompliziert in der Pflege und spülmaschinenfest. Die ergonomische Form ist sehr praktisch, eine Aufhängeöse erlaubt die kindersichere Unterbringung an einer höheren Küchenleiste. Aufgehängt können die Schneideflächen auch nicht beschädigt werden.

Welche Alternativen gibt es zum Apfelteiler?

Ein gutes Obst- oder Gemüsemesser ist natürlich immer eine Alternative. Das perfekte Obstmesser zeichnet sich durch eine kurze, scharfe und leicht gebogenen Klinge aus. Mit der scharfen Spitze läast sich ein Kerngehäuse auch recht leicht entfernen. Eine geübte Hausfrau kann es beim Apfelschneiden vielleicht sogar mit einem Apfelschneider aufnehmen, aber ob die Obstspalten wirklich auch so gleichmässig werden?

Wo Apfelschneider kaufen?

Natürlich führt jedes Haushaltswarengeschäft oder jedes gute Kaufhaus eine Auswahl an Obstschneidegeräten. In einem Geschäft vor Ort, kann man das Schneidgerät in die Hand nehmen und genau in Augenschein nehmen. Unter Umständen muss man aber dann zeitaufwändig mehrere Läden aufsuchen, bevor man das Richtige findet. Praktisch und unkompliziert ist es, online danach zu suchen. Rund um die Uhr und ohne beschränkende Öffnungszeiten kann man sich umsehen, wann man eben gerade Zeit oder Lust hat. Und man kann gleich eine ganze Reihe ähnlicher Produkte in Ausführung, Material und Preis direkt miteinender vergleichen. Man sollte dann auch auf Produktgewährleistung oder Garantien achten. Bei einem guten, rostfreien Edelstahl-Apfeltrenner können das schon 10 Jahre sein, da das Material sehr hochwertig und langlebig ist. Kunststoffteile können dagegen leichter verschleißen, abbrechen oder durch Umwelteinflüße altern. Wenn mitten unter dem Schneiden der Griff wegbricht, kann das unangenehm enden.

Fazit, der häufigsten Fragen rund um den Apfelschneider

Der Edelstahl-Apfelschneider ist für Äpfel, Birnen oder Kartoffeln sehr gut geeignet. Er ist eine praktische Bereicherung für jeden Haushalt. Mit diesem pflegeleichten Haushaltsgerät bekommt man sehr schöne und regelmässige Stücke Obst oder Gemüse, das Kerngehäuse wird in einem Arbeitsgang mitentfernt. Der nützliche Helfer kann sehr einfach online oder im Fachhandel gekauft werden.

 
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]